Orginal Readme aus "Release of Gambas 1.0.19"

Fragen zum Thema Installation von Gambas

Orginal Readme aus "Release of Gambas 1.0.19"

Beitragvon roemi » Do 19. Jul 2007, 12:04

WILLKOMMEN BEI GAMBAS!

GAMBAS ist eine freie Realisierung einer grafischen Entwicklungsumgebung,
basierend auf einem BASIC Interpreter. Es ist sehr inspiriert von Visual Basic
und Java.

Mehr Information gibt es auf http://gambas.sourceforge.net

WICHTIGER HINWEIS

Vor dem Herunterladen von Gambas, übersetzen und dann beschwerden, bitte die
folgenden Bemerkungen SORGFÄLLTIG lesen!

Zum Compilieren von Gambas müssen folgende Pakete auf dem System installiert
sein:
- Die X11 Entwicklungs-Pakete.
- Die Qt 3 Entwicklungs-Pakete.
- Die KDE 3 Entwicklungs-Pakete wenn die KDE-Komponenten übersetzt werden
sollen.
- Die PostgreSQL, MySQL oder SQLite Entwicklungs-Pakete wenn die Datenbank-
Treiber übersetzt werden sollen.
- Die libcurl Entwicklungs-Pakete (Version 7.10.7 oder größer) wenn die
network-curl Komponente kompiliert werden soll.
- Die SDL und SDL_mixer Entwicklungs-Pakete zum Übersetzen der SDL Komponente.

Qt 3.2 ist jetzt erforderlich, weil eine Qt-Funktion in älteren Qt-Versionen
fehlt. Gambas lässt sich auch mit Qt 3.1 kompilieren, aber die Funktion
Picture.Copy() wird in einigen Fällen misslingen. Mit früheren Versionen von Qt
kann Gambas nicht kompiliert werden.

Gambas kann nicht mit gcc 3.0.x übersetzt werden. Das scheint an einem Fehler
in gcc zu liegen. Nutze gcc 3.2 stattdessen. (Beachte, dass es einen bis jetzt
nicht geklärtes Problem mit Include-Dateien bei gcc 2.9.x gibt)

Es werden Schreibrechte für /tmp benötigt, sonst arbeitet Gambas nicht.

Wenn mit dem ./reconf Script dieses Paketes gearbeitet werden soll (Erzeugen
einer neuen Komponente, oder ändern einer vorhandenen), sind folgende Versionen
von GNU-Tools notwendig:
- automake 1.8.5
- autoconf 2.59
- libtool 1.5.6 (Dieses Tool ist nicht nötig, aber Bestandteil des Paketes)

DISTRIBUTIONS-SPEZIFISCHE PROBLEME

Lies die Dateien README.REDHAT oder README.DEBIAN


WIE WIRD GAMBAS KOMPILIERT ?

1) Prüfe zuerst, ob alle notwendigen Entwickler-Pakete installiert sind.

2) Ist das geschehen, tippe folgende magische Sprüche in eine Shell.
Dabei bedeuten '#' die Shell-Eingabeaufforderung und "..." die Nachrichten,
die während der Konfiguration und Kompilation ausgegeben werden.

Dieser Befehl analysiert das System und konfiguriert die Pakete:
# ./configure
...

Dieser Befehl kompiliert die Programme:

# make
...

Und zum Schluss wird alles installiert mit:

# su -c "make install"
Password: <Das Root-Passwort hier eingeben>
...

Wenn irgendetwas während des Ablaufes scheitert, versuche folgenden
Befehl vor einem neuen ./configure:

# ./reconf

Wenn das nicht klappt, muss ich genau erfahren was geschehen ist.
Um das zu erreichen, gib folgenden Befehl ein:

# ( ./configure; make; make install ) > output.txt 2>&1

und sende mir die Datei mit einer E-Mail mit weiteren Details
über den Computer und die verwendete Distribution.

3) Wenn alles funktioniert hat, gib den Befehl "gambas" ein um die
Entwicklungsumgebung zu starten. Im Verzeichnis "Beispiele" sind einige
Beispiele zu finden.

4) Mehr Erklärungen sind in der "INSTALL" Datei. Ich empfehle diese ebenfalls
zu lesen.


Viel Spaß !

Benoît


(README zu Gambas 1.0 übersetzt von K-P. Richter)
Römi (seit 1989 bekennender Bergradfahrer und professioneller Biertrinker)
http://www.roemi.de
roemi
Site Admin
 
Beiträge: 389
Registriert: So 11. Dez 2005, 20:05
Wohnort: Hanau / Germany

Zurück zu Wie geht was ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron